Suche im Pressespiegel

Pressespiegel

Pflegezeitschrift

Im ersten Beitrag des Mai-Heftes 2018 der Pflegezeitschrift werden vor dem Hintergrund des ersten grundständigen Studienganges mit Schwerpunkt Altenhilfe die Arbeitsgeberperspektiven ausgelotet. Im zweiten Beitrag wird erläutert, wie die Anordnungen und Maßnahmen zur Dekubitusprophylaxe oder -behandlung so dokumentiert werden, dass sie der juristischen Prüfung standhalten. Im dritten Beitrag geht es um verborgene Ressourcen für das Pflegemanagement – „Mehr Zeit durch Ordnung, Sauberkeit und Disziplin“. Unter der Überschrift „Das hohe Alter ist eine Chance“ äußert sich ein Geriater über die Alterung der Gesellschaft. In einem Beitrag über die Versorgung bei Diabetischem Fußsyndrom wird gezeigt, wie durch eine phasengerechte Behandlung eine Amputation vermieden werden kann. Im Anschluss daran wird über ein Praxisprojekt zur modellhaften Erprobung von Qualitätsindikatoren zum Expertenstandard „Dekubitusprophylaxe in der Pflege“ berichtet. In einem weiteren Beitrag wird die Unterstützung von Hoffnung, basierend auf einer positiven Grundhaltung, als Aufgabe der Pflege beschrieben. Schwere Notfälle bei Diabetikern werden beschrieben sowie, dass das schnelle Erkennen und die rasche adäquate Behandlung von großer Bedeutung sind. Im Anschluss daran wird die nachhaltige Beratung von Patienten mit Diabetes als Pflegeaufgabe beschrieben. Im ersten Beitrag einer neuen Serie zu Neuroscience Nursing wird der Ansatz dieser neuen Fachrichtung erläutert. In einem weiteren Beitrag wird danach gefragt, wie viel der Kulturtechnik Rechnen in der Altenpflege benötigt wird. Es folgt ein Beitrag über Niederdeutsch (Platt) im Pflegeunterricht. In einem Beitrag der Rubrik „Wissenschaft“ wird dargelegt, dass es hinsichtlich des Selbstmanagements bei Diabetes das soziale Umfeld wichtig ist. Urininkontinenz bei neurologischen Krankheiten ist ein weiteres Thema. Im letzten Beitrag wird die Integration einer akademisch qualifizierten Pflegenden (APN) in Station beschrieben – „Schritt für Schritt“.

Zeitschrift kennen lernen

Sie kennen die Zeitschrift noch nicht? Wir freuen uns, wenn Sie einmal hinein schnuppern. Wir bieten Ihnen ein kostenloses Probeabonnement, ein Heft zum Download - oder unsern 24-Stunden Zugang ohne Abo-Streß.

Hier können Sie uns unverbindlich testen: