Jan 23, 2019 Last Updated 5:45 PM, Jan 20, 2019

Forschungswelten 2019

Save-the-date: Forschungswelten 2019! Vom 4.-5. April 2019 findet an der Hochsc...

100 Fragen zum Umgang mit Mängeln in Pflegeeinrichtungen

Umgang mit Pflegemängeln
Schell, Werner
100 Fragen zum Umgang mit Mängeln in Pflegeeinrichtungen
Brigite Kunz Verlag, Hannover, 2011, 168 S., 12,95 €, ISBN: 978-3-89993-767-1
 
Der Autor des vorliegenden Buches "100 Fragen zum Umgang mit Mängeln in Pflegeeinrichtungen" beschreibt sein Werk folgendermaßen: „Das Buch ist nicht nur als praktische Hilfe für den pflegerischen Alltag zu verstehen, sondern auch als Grundlage für die Aus-, Fort- und Weiterbildung.“ Das Buch dient als sehr gute Hilfestellung zum einen im Umgang mit den festgestellten Mängeln und zum anderen um bestimmten „Fehlern“ im Vorfeld entgegenwirken zu können. Mit seinem logischen Aufbau werden zuerst Inhalte wichtiger patienten- und pflegerechtlicher Grundsatzfragen geklärt, um dann neben haftungsrechtlichen Verantwortlichkeiten Wege aufzuzeigen, wie Pflegekräfte, aber auch pflegebedürftige Menschen bzw. deren Angehörige, bei leistungsrechtlichen Mangelsituationen vorgehen können, ohne dabei Nachteile befürchten zu müssen.
 
Die Einleitung liefert wesentliche Informationen zu Begrifflichkeiten, da „Pflegemängel“ hier als Oberbegriff zu verstehen ist und nicht nur im Sinne eines Mangels. Es wird darunter auch Gewalt, Pflegefehler, Vernachlässigung, Verletzung jeglicher Rechte usw. verstanden.
 
Das Buch, welches im Brigitte Kunz Verlag erschienen ist, ordnet die 100 Fragen bestimmten Themenbereichen zu:
Der erste Bereich beschäftigt sich mit allgemeinen patienten- bzw. pflegerechtlichen Grundsätzen. Dafür werden die Kernstrukturen im Gesundheits- und Pflegesystem in ihrer Komplexität dargestellt. Eine Abbildung verdeutlicht die Kernstrukturen hinsichtlich Leistungen im Gesundheitswesen. Inhaltlich werden zahlreiche vertragsrechtliche Verflechtungen und Pflichtenkreise, ethische Schwerpunkte des GG bei der Krankenbehandlung und Pflege als prioritäre Aussagen des SBG vorgestellt. Besondere Bedeutung kommt der Menschenwürde als Verfassungsgrundsatz zu. Eine weitere Tabelle zeigt den Grundrechtschutz bei der Krankenbehandlung und in der Pflege mit dem Recht auf Leben, dem Recht auf körperliche Unversehrtheit, dem Recht auf Freiheit der Person. Ein weiterer Schwerpunkt bildet die „Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftige Menschen“. Ein Teil der Fragen des Buches bezieht sich auf allgemeine Rechtsgrundlagen, welche maßgeblich für leistungsrechtliche Ansprüche gegenüber einer Pflegeeinrichtung sind sowie allgemeine Anforderungen an die Qualitätssicherung in den Pflegeeinrichtungen entsprechend §112ff. SGB XI. Hier behandeln die beiden Fragen elf und zwölf die Expertenstandards. Über eine Definition zum Thema Gefahr im Verzug geht es in den nächsten Fragen um leistungsrechtliche Ansprüche aus dem Heimvertrag. Abschließend geht die Frage 17 auf die Frage ein, wie es einerseits überhaupt zu Pflegemängeln kommen kann, wenn es andererseits so spezifische und umfangreiche Vorschriften diesbezüglich gibt.
 
Der zweite Fragenkomplex setzt sich inhaltlich mit Leistungsstörungen bei der pflegerischen Dienstpflichterfüllung und den möglichen Folgen auseinander. Die darauffolgenden Bereiche beschäftigen sich mit Fragestellungen bezüglich der Verantwortlichkeiten für mängelbehaftete Dienstleistungen im Arbeitsrecht, Zivilrecht und Strafrecht. Fragen zum betriebsinternes Beschwerdemanagement, der Remonstrationspflicht und Überlastungsanzeigen (Entlastungs- bzw. Gefährdungsanzeigen) werden im Fragenkomplex sechs geklärt. Ein weiterer Fragenbereich stellt der Arbeitsschutz, die Gesetzesänderungen zum Schutz für Beschwerde führende Arbeitnehmer und die Loyalitäts- und Schweigepflichten der Arbeitnehmer. Das Buch 100 Fragen zum Umgang mit Mängeln in Pflegeeinrichtungen schließt mit dem Fazit "vom Umgang mit Pflegemängeln" mit der Frage 100 ab.
 
Ein ausführlicher Anhang, ein Abkürzungs- und Literaturverzeichnis sowie ein alphabetisch sortiertes Register machen dieses Buch komplett.
 
Dem Autor ist es gelungen, ein sehr wichtiges und schwerwiegendes Thema aufzugreifen und so aufzubereiten, dass ein sehr guter Leitfaden für ein gutes Ergebnis bei einer MDK-Prüfung entstanden ist. Alle wichtigen Themenbereiche finden in diesem Zusammenhang Beachtung. Insgesamt ist das logisch und übersichtlich aufgebaut. Durch ausreichende Abbildungen werden Inhalte visualisiert. Durch seine verständliche Sprache und zahlreichen Erklärungen kann den inhaltlichen Aussagen gut gefolgt werden. Das Werk „100 Fragen zum Umgang mit Mängeln in Pflegeeinrichtungen“ stellt ein sehr hilfreiches und informatives Buch dar, welches aufgrund seines Inhalts zumindest eine kleine Sicherheit für die nächste MDK-Prüfung darstellt und ein guter Leitfaden ist, um Pflegemängel erst gar nicht aufkommen zu lassen bzw. bereits entstandenen Pflegemängeln schnell entgegenzuwirken. Der Autor gibt zahlreiche Anregungen, wie man sich in bestimmten Situationen verhalten sollte. Insgesamt ein sehr gutes, übersichtliches, hilfreiches und empfehlenswertes Nachschlagewerk.
 
Eine Rezension von Denise Binder

beitrag einreichen banner

datenbankbanner 2

probezugang

Aus der Redaktion

csm Logo Pflegewettbewerb 5305c5f4b5
Januar 15, 2019

Deutschlands beliebteste Pflegeprofis 2019: Der PKV-Wettbewerb startet in eine neue Runde

in Nachrichten by Andreas Lauterbach
Den „stillen Helden“ der Pflege ein Gesicht geben: Vom 15. Januar bis zum 30. April 2019 können Patienten und deren Angehörige ihre Favoriten für die Wahl zu „Deutschlands beliebtesten Pflegeprofis“ vorschlagen. Auch Kolleginnen und Kollegen dürfen auf der…
dn versorgungsforschung
Januar 14, 2019

Teilnahme an einer Umfrage zur Erhebung der Situation des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Versorgungsforschung

in Nachrichten by Andreas Lauterbach
Die AG Nachwuchsförderung des Deutschen Netzwerks Versorgungsforschung (DNVF), lädt alle Nachwuchswissenschaftler*innen herzlich zur Teilnahme an einer Umfrage zur Erhebung der Situation des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Versorgungsforschung ein.Die…
kopf fw100 2
Dezember 14, 2018

Forschungswelten 2019 vom 4.-5. April 2019

in Nachrichten by Andreas Lauterbach
We care a lotZukunftsstrategien entwickeln – erproben – anwenden Das Programm der Forschungswelten 2019 vom 4.-5. April 2019 an der Hochschule Osnabrück, Standort Lingen ist erschienen. Auch in diesem Jahr bietet der Kongress neue Highlights: Workshops und…
Dezember 05, 2018

ENI 2019: Call for Abstracts

in Nachrichten by Andreas Lauterbach
Brücken bauen - Grenzen überwindenInnovationen in der ambulanten und stationären Pflege Schwerpunkt des Kongresses European Nursing Informatics 2019 ist die Thematik der Innovationen in der ambulanten und stationären Pflege. Die neuen Technologien sind in der…
uniklinik kön pflegedirektorin
Dezember 03, 2018

Veranstaltungshinweis: 2. Kongress für Klinische Pflege

in Nachrichten by Franziska Reuther
Forschung stärkt Praxis – Fokus Patient Veranstalter: Pflegedirektion der Uniklinik Köln Datum und Zeit: 14.02.2019, 09.30-17.00 Uhr Veranstaltungsort: Uniklinik Köln Hörsaal des LFI-Gebäude 13 Kerpener Straße 62 50931 Köln Patienten mit komplexen…

Forschung

Dachverband Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V. freut sich über finanzielle Förderung durch das Bundesministerium für Gesundheit

20. Nov 2018 260
IMG 2124
Der Dachverband Clowns in Medizin und Pflege Deutschland e.V. freut sich über finanzielle…

Christoph Lohfert Stiftung lobt Lohfert-Preis 2019 aus

12. Nov 2018 331
image002
Mehr Zeit für den Patienten – digitale Konzepte zur Entlastung der Pflege: So lautet das…

Ausschreibung der Robert Bosch Stiftung: 360° Pflege – Qualifikationsmix für den Patienten – in der Praxis

09. Okt 2018 873
ausschreibung bosch
360° Pflege – Qualifikationsmix für den Patienten – in der Praxis Worum geht es? Wer…

Auslobung: Dr. Holger Müller Preis 2018

01. Okt 2018 404
care for rare
Die Care-for-Rare Foundation – Stiftung für Kinder mit seltenen Erkrankungen am Dr. von…

Pressespiegel

  • SP
    Januar 20, 2019 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Die Schwester/Der Pfleger 1-2019

    Das Januar-Heft 2019 von Die Schwester/Der Pfleger startet mit zwei Interviews – zum einen zum 40-jährigen Jubiläum des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe und zum anderen zum Pflegepersonal-Stärkungsgesetz. Es schließe sich kritische Ausführungen zu…
  • DKZ
    Januar 20, 2019 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Pflegezeitschrift 1 und 2-2019

    Im ersten Heft 2019 der Pflegezeitschrift wird zu Beginn dargestellt, dass im Pflegeberufegesetz erstmals bestimmte berufliche Tätigkeiten denjenigen Personen rechtswirksam vorbehalten sind, die nach diesem Gesetz ausgebildet und anerkannt werden und, welche…
  • Mabuse
    Januar 20, 2019 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Dr. med. Mabuse 237

    Das Heft 237 von Dr. med. Mabuse startet mit einem kritischen Kommentar zur Streichung pflegerischer Therapieeinheiten in der Psychiatrie im Operationen- und Prozedurenschlüssel-Katalog 2019 durch das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und…
  • Heilberufe
    Januar 20, 2019 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Heilberufe 1-2019

    Das Januar-Heft 2019 von Heilberufe enthält zwei PflegeKollegs zu folgenden Themen:• Dyslipidämien• Pflege Recht (Anerkennungsverfahren für Pflegefachkräfte aus dem Ausland, Vorbehaltstätigkeiten für Pflegende).In weiteren Beitrag wird ein Psychoonkologisches…
  • Altenpflege page 001
    Januar 20, 2019 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Altenpflege 1-2019

    Das Januar-Heft 2019 der Altenpflege startet mit einem Pro- und Contra-Artikel zur Frage, ob Menschen, die in der altenpflege arbeiten wollen, sich für die generalistische Ausbildung entscheiden sollten. Im Schwerpunkt wird das Verfahren zur Qualitätserhebung…
  • KKS
    Januar 20, 2019 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Kinderkrankenschwester 1-2019

    Das Januar-Heft 2019 der Kinderkrankenschwester startet mit Informationen zur Weiterbildung für Pflegekräfte zum Thema „Kinderschutz“. Im Anschluss daran wird die Frage erörtert, ob Händewaschen eine sinnvolle Maßnahme zur Influenza-Prävention ist. Im…
  • intensiv
    Januar 20, 2019 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Intensiv 1-2019

    Im ersten Beitrag des Hefts 1/2019 von Intensiv werden die Ergebnisse von zwei Untersuchungen zum Thema „Pflegevisite“ zusammengefasst – zum Stand der Literatur und zur Frage, weshalb auf der Intensivstation und in der Anästhesie eine Pflegevisite…
  • PflegeRecht0001
    Januar 20, 2019 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    PflegeRecht 1-2019

    Im ersten Beitrag des Januar-Heftes 2019 von PflegeRecht werden die rechtlichen Rahmenbedingungen und multikulturelle Ansätze zur Vereinbarkeit von Religion und Beruf in Krankenhaus und Pflegeeinrichtungen dargelegt.Im Weiteren werden aktuelle Urteile zu…

Postcards