Suche im Pressespiegel

Pressespiegel

intensiv

Im ersten Beitrag des Heftes 3/2018 von intensiv wird danach gefragt, inwieweit der Alltag einer Intensivstation mit infausten Prognosen, Therapieeskalationen, Differenzen im interprofessionellen Team, Gerätealarm und Schichtarbeit Auswirkungen auf die Gesundheit der Pflegenden hat. Der sich anschließende Beitrag beschäftigt sich damit, ob technische Assistenzsysteme Pflegeaufgaben zu übernehmen in der Lage sind und was das für die Pflege bedeuten würde. In einem weiteren Beitrag wird kritisch diskutiert, ob die Ergebnisse der DKI-Studie, wonach die Personalbesetzung in Intensivstationen angemessen ist, vertrauenswürdig sind – „Ungeeignete Methode, zweifelhafte Ergebnisse“. Um die Schlafqualität in Intensivstationen geht es in dem nächsten Artikel. In einem weiteren Beitrag wird mit „Helpi“ ein Instrument vorgestellt, bei dem das für eine Intensivstation wichtigste Wissen komprimiert zusammengefasst und in ein praxisnahes Format gebracht wird. Der CNE-Schwerpunkt ist dem Thema „Bewegungsförderung in der Intensivstation“ gewidmet.

Zeitschrift kennen lernen

Sie kennen die Zeitschrift noch nicht? Wir freuen uns, wenn Sie einmal hinein schnuppern. Wir bieten Ihnen ein kostenloses Probeabonnement, ein Heft zum Download - oder unsern 24-Stunden Zugang ohne Abo-Streß.

Hier können Sie uns unverbindlich testen: