Suche im Pressespiegel

Pressespiegel

Pflegezeitschrift
 
Das April-Heft 2018 der Pflegezeitschrift ist dem Thema „Pflege digital“ gewidmet. Eingeleitet wird der Schwerpunkt durch „Meine Meinung“ des Präsidenten des Deutschen Pflegerats. Im Anschluss daran wird unter dem Stichwort „Pflegeprozess 4.0“ danach gefragt, ob künftig der Computer für die Pflegende denkt. Die den nächsten Beitrag leitende Frage ist, ob durch innovative Technik ein Zugewinn an Ressourcen und Effizienz möglich ist. Thema des Pro- und Contra-Artikels ist die fragliche Selbsterkenntnis durch Daten (App und Armband). Die Möglichkeiten der digitalen Technik sind Gegenstand des sich anschließenden Beitrages. Ob durch die Digitalisierung mehr Patientensicherheit gewonnen wird, ist eine weitere Frage. Der letzte Beitrag beschäftigt sich mit der telemedizinischen Betreuung – „Visite via Monitor“. Weiter hinten im Heft wird noch das Thema „Digitale Lernmedien aufgegriffen“. Im Anschluss an den Schwerpunkt wird Gewaltprävention thematisiert. Und im Anschluss daran wird erörtert, wie Kinder und Jugendliche vor Gewalt in der Pflege geschützt werden können. Ein weiterer Beitrag erörtert – am Beispiel der amyotrophen Lateralsklerose - die Möglichkeiten, mit technischer Unterstützung Selbstständigkeit zu erhalten. Im letzten Beitrag geht s um die Optionen der Mitarbeiterbindung in der Pflege – „Wie können Arbeitgeber Einfluss nehmen?“

Zeitschrift kennen lernen

Sie kennen die Zeitschrift noch nicht? Wir freuen uns, wenn Sie einmal hinein schnuppern. Wir bieten Ihnen ein kostenloses Probeabonnement, ein Heft zum Download - oder unsern 24-Stunden Zugang ohne Abo-Streß.

Hier können Sie uns unverbindlich testen: