Suche im Pressespiegel

Pressespiegel

PflegeIntensiv

Der erste Beitrag des Heftes 1/2018 von PflegenIntensiv bietet einen Überblick über die S3-Leitlinie zur invasiven Beatmung. Im Anschluss daran wird das schwedische Konzept Silvahemmet zur Betreuung von Patienten mit Demenz vorgestellt. Von einem Praxisprojekt zur Integration der Mundpflege in den Stationsalltag einer Intensivstation wird berichtet. Die überarbeiteten Qualitätsindikatoren der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) werden vorgestellt. Thema eines weiteren Beitrages ist das SBR-Konzept zur Strukturierung von Übergaben. Ein Beitrag zur Ernährungsmedizin ist überschrieben mit „Das Optimum gibt es nicht zum Nulltarif.“ In einem weiteren Artikel wird danach gefragt, ob elektronische Frühwarnsysteme zur Entdeckung einer Sepsis sinnvoll sind. Im Anschluss daran wird über eine Studie berichtet, in der untersucht wurde, ob Checklisten das Outcome von Intensivpatienten verbessert. Die Identifizierung und Behandlung von acht potenziell reversiblen Ursachen des Kreislaufstillstandes sind Thema eines weiteren Beitrages. Die Möglichkeiten einer gezielten pflegerischen Intervention bei Übelkeit und Erbrechen in der postoperativen Phase werden beschrieben. Über einen Workshop für Pflegende in der Anästhesie zur Ultraschallgesteuerten Venenpunktion wird berichtet. Roboter-assistierte Chirurgie ist ein weiteres Thema.

Zeitschrift kennen lernen

Sie kennen die Zeitschrift noch nicht? Wir freuen uns, wenn Sie einmal hinein schnuppern. Wir bieten Ihnen ein kostenloses Probeabonnement, ein Heft zum Download - oder unsern 24-Stunden Zugang ohne Abo-Streß.

Hier können Sie uns unverbindlich testen: