Die perioperative pulmonale Rehabilitation bei Pneumonektomie

Aufgrund der Häufigkeit des Bronchialkarzinoms in den westlichen Ländern und der in diesem Zusammenhang auftretenden Atemprobleme, wurde der Frage nachgegangen, inwieweit eine perioperative pulmonale Rehabilitation das postoperative Outcome nach einer Pneumonektomie verbessern kann. Um die Frage zu beantworten, wurde eine systematische Literaturrecherche in verschiedenen wissenschaftlichen Datenbanken durchgeführt. Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass eine perioperative pulmonale Rehabilitation das postoperative Outcome verbessern kann. Um die Ergebnisse zu bestätigen und zu untermauern bedarf es allerdings weiterer Studien. Die aktuelle Verfügbarkeit von Studien speziell zu dieser Thematik ist noch beschränkt.
Autor/in/nen
Franziska Erschbamer, Mag.a Sabine Huber, Dr. phil. Franco Mantovan, 1 Franco Mantovan, Peintenweg 57, I-39032 Mühlen in Taufers (BZ), franco.mantovan@sb-bruneck.it ,
Abstract
Due to the frequency of the bronchial carcinoma in the occidental countries and the related, commonly occurring, respiratory problems, we decided to occupy us with the question to which extent a perioperative pulmonary rehabilitation can improve the postoperative outcome after a pneumonectomy. To respond to this question, we conducted a systematic narrative literature research on multiple scientific databases. The obtained findings show that a perioperative pulmonary rehabilitation can improve the postoperative outcome. Due to the limited availability of studies in this field it is necessary to realise more studies in order to strengthen the findings.
E-mail