Aug 22, 2019 Last Updated 3:19 PM, Aug 20, 2019

List Categories and Listings by G

Daniela Schoberer, Susanna Schaffer, Barbara Semlitsch, Waltraud Haas, Sandra Schrempf, Christine Uhl
0 eingereichte gutachten

Das Vorhandensein eines Dekubitus bedeutet für Betroffene eine Reduktion der Lebensqualität und impliziert, dass Pflegende eine ineffiziente Pflege praktizieren (Chan, Pang und Kwong 2009). Risikoassessmentinstrumente können in der klinischen Praxis hilfreich sein, um Pflegepersonen für Risikofaktoren zu sensibilisieren und bieten einen Mindeststandard an Risikoerhebung und Risikodokumentation (Kottner, Dassen und Tannen 2008). Da Risikofaktoren zur Entstehung von Dekubitus zwischen PatientInnen in verschiedenen klinischen Settings variieren (Moore und Cowman 2008), sind unterschiedliche Instrumente erforderlich, um RisikopatientInnen zu identifizieren. Zur Beantwortung der Forschungsfrage „Welche Risikoskala kann das Dekubitusrisiko in den unterschiedlichen klinischen Settings mit der höchsten Genauigkeit einschätzen?“ wurde eine systematische Recherche und kritische Bewertung der Literatur vorgenommen. Sechs Diagnosestudien und vier Systematische Übersichtsarbeiten entsprachen den Einschluss- und Qual ...

Ausgabe Dezember 2011
Wolf-Dieter Lettau, Ina Struckmann, Renate von der Heyden, Simone Rechenbach, Annette Nauerth, Ursula Walkenhorst
0 eingereichte gutachten

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Forschungsprojekt TRANSITIONEN in der Lehreinheit Pflege und Gesundheit an der FH Bielefeld ist im Förderprogramm des BMBF „empirische Bildungsforschung“ angesiedelt, das u.a. auf den Auf- bzw. Ausbau wissenschaftlicher Grundlagen der Hochschullehre abzielt. Im Projekt werden die Übergänge in das Studium sowie in den Beruf wissenschaftlich untersucht und begleitet. Auf Basis der theoretischen Vorarbeiten und der empirischen Ergebnisse können Aussagen über die Transition in das Studium und in den Beruf gemacht werden. In Kombination mit dem Mentoring-Programm und dem im Projekt entwickelten Berufseinsteigerprogramm können an der Lehreinheit Interventionen bedarfsgerecht angeboten werden.

Ausgabe Dezember 2011