Die Berufsverweildauer in der Krankenpflege

Im Kanton Bern wurde zu Beginn der 90er Jahre eine spezielle Ausbildungsentschädigung für über 30jährige Schüler/innen der Pflegeberufe eingeführt. Damit reagierte der Regierungsrat nicht nur auf die entsprechenden Engpässe auf dem Arbeitsmarkt in den 80er Jahren. Er verband damit auch die Hoffnung, daß die älteren Pflegenden länger im Beruf verbleiben und sich stärker in der Langzeitpflege engagieren würden
Autor/in/nen
Stefan Spycher, ,
Abstract
-
E-mail