Sep 23, 2018 Last Updated 6:55 AM, Sep 17, 2018

Forschungswelten 2019

Save-the-date: Forschungswelten 2019! Vom 4.-5. April 2019 findet an der Hochsc...

Lernwelten 2018

Lernwelten 2018 18. internationaler wissenschaftlicher Kongress für Pflege- und ...

Das psychoonkologische Gespräch

Peter Weyland
Das psychoonkologische Gespräch
Schattauer, Stuttgart, 2017, 2. Aufl., 176 S., 29,99 €, ISBN-13: 978-3794532421

Der Autor des Buches ist Facharzt Psychosomatik, Psychotherapie und Allgemeinmedizin und in eigener Praxis mit Schwerpunkt Psychookologie tätig. Er engagiert sich seit vielen Jahren für die psychoonkologische Fort- und Weiterbildung. Das Buch wendet sich an Onkologen, Psychoonkologen, Palliativmediziner, Sozialarbeitende sowie alle Fachpersonen, die Tumorpatienten begleiten und beraten. Es grenzt sich zu Publikationen mit eher theoretischen Grundlagen und Evidenzgewinn als praxisorientiertes Fachbuch bzw. Handlungsleitfaden zur Vermittlung von spezifischen Beratungs- und Behandlungserfordernissen ab. Alle Kapitel werden mit individuellen Fallbeispielen ergänzt. Natürlich sind es alles Patienten, die bwusst den Kontakt zu einem Psychoonkologen aufgenommen haben.

Das Buch gliedert sich in zwei grosse Abschnitte: Die Kontaktaufnahme und das Erstgespräch werden  in den Kapitel 1-7 behandelt. Die spezifischen Problemen im Laufe einer Tumorerkrankung von Diagnose über Prognose, Umgang mit den Folgen und Spätfolgen der Therapie sowie den Problemen mit einem Rezidiv oder Fortschreiten der Erkrankung bis zur palliativen und terminalen Phase sind Themen der Kapitel 8 - 20.

Das struktuerierte Erstgespräch wird mit seinen Zielen und Ablauf sowie Erläuterungen umfassend beschrieben. Es meint den Zeitpunkt des ersten Kontaktes mit dem Autor, d.h., die Patienten haben schon einen unterscheidlich langen diagnostischen und Behandlungsprozess durchlaufen. Ein wichtiges Kapitel beschreibt die Haltung und Empathie den Patienten gegenüber: Die Bereitschaft zum Perspektivwechsel, die Fähigkeit sich abzugrenzen, die wohlwollende Aufmerksamkeit, das notwendige Taktgefühl, das Warten auf den richtigen Zeitpunkt sowie das Eingehen auf die Gefühlslogik. Die Logik der Gefühle ist Gegenstand eines weitere umfassenden Kapitels. Die Belastungen von Patient und Therapeut füllen das nächste Kapitel. Im Kapitel «Bewältigungsstrategien» werden das Bewertungsorientierte Coping, das Problemorientierte Coping und das Emotionsorientierte Coping konkret beschrieben. Im abschliessenden Kapitel des ersten Hauptteils werden die Struktur der weitere Gespräche beschrieben nach Zielsetzung, Situatiion des Patienten sowie des Therapeuten, Elemente der Gespräche sowie die Ressourcen des Patienten.

Im zweiten Teil gliedern sich die Kapitel in «Vom Verdacht zur Diagnose», der Mitteilung der Diagnose, die Prognose, «Fragen über Fragen» die Therapieentscheidung, die Akutbehandlung, die behandlungsfolgen, Fatigue, Remission, Rezidiv, die Palliation, das Ende der tumorspezifischen Behandlung sowie die Aussöhnung mit dem Ende. Einige in den Fallbeispielen vorgestellten Patienten begegnet man in verschiedenen Kapiteln des Buches. Die Gesprächssequenzen werden werden jeweils strukturiert und analysiert. Die respektolle und offene Gesprächshaltung fokussiert die jeweilige Verarbeitungskompetenz des Patienten auf Basis eines integrativen und ressourcenorientierten Psychotherapieansatzes.

Auch wenn Pflegende, die onkologische Patienten betreuen, eher nicht psychotherapeutisch ausgebildet sind, können sie aus dieser Publikation wertvolle Hinweise für anspruchsvolle Gesprächssituationen bei der Pflege oder Beratung dieser vulnerablen Patientengruppe erhalten. Wer keine theoretischen Konzepte oder Evidenz erwartet, wird hier aus den Erfahrungen eines Psychoonologischen Therapeuten profitieren können.

Eine Rezension von Andrea Dobrin Schippers

beitrag einreichen banner

datenbankbanner 2

probezugang

IFAS2018 Banner 600x200 Ani px

Aus der Redaktion

Header neu 1
September 12, 2018

Neue Version des Literaturmanuals RefHunter erschienen

in Nachrichten by Andreas Lauterbach
Der Name „RefHunter“ ist eine Abkürzung für Reference Hunter (sinngemäß ins Deutsche übersetzt Referenzenjäger) und deutet bereits auf den Schwerpunkt des Projektes hin: Es geht um das Auffinden von geeigneten Referenzen mittels systematischer…
August 28, 2018

Neue Ausgabe der Pflegewissenschaft erschienen

in Nachrichten by Andreas Lauterbach
Neue Ausgabe der Pflegewissenschaft erschienen Die neue Ausgabe 7/8-2018 der "Pflegewissenschaft" ist als Print- und Online-Ausgabe erschienen. Sie können die aktuelle Ausgabe unter der Adresse www.pflege-wissenschaft.info herunterladen. Martina Roes:…
logo 3
August 03, 2018

Stellungnahme: Deutsche Gesellschaft für Geriatrie warnt vor flächendeckender Einführung eines „Pflegerischen Basis-Assessments“ (BAss) in deutschen Krankenhäuser

in Nachrichten
Mit dem sog. „Pflegerischen Basis-Assessment“ (BAss) stellt die Fachgesellschaft „Profession Pflege“ ein von ihr selbst entwickeltes „Assessment-Instrument“ vor und propagiert die flächendeckende Einführung in deutschen Krankenhäusern. Nach Angaben der…
Brain Work Day mit webadresse 01
Juni 20, 2018

Brain_Work_Day 2018: Pflegedokumentation 4.0 – vom Digitalen Wandel profitieren

in Nachrichten
Brain_Work_Day 2018 Pflegedokumentation 4.0 – vom Digitalen Wandel profitieren Über digitale Transformation, künstliche Intelligenz und Big Data als Gold des 21. Jahrhunderts wird viel geredet. Doch was steckt wirklich hinter dem Hype und welche Neuerungen…
dip logo
Juni 20, 2018

Projekt PräSenZ begeistert Kommunen

in Nachrichten
Präventive Hausbesuche für Senioren erfolgreich erprobt - Aufbruchstimmung zum Abschluss des Landesmodellprojektes in Stuttgart - Abschlussbericht und Handreichungen wurden veröffentlicht Rund einhundert Fachleute aus Kommunen, von Pflegekassen und Verbänden…

Forschung

DGG-Preis zur Förderung der interdisziplinären Altersforschung geht an Eva-Luisa Schnabel

12. Sep 2018 49
180908 DGG Foerderpreis Altersforschung Hppner Kolb Schnabel Mueller Werdan 250px
Den mit 2.000 Euro dotierten DGG-Preis zur Förderung der interdisziplinären…

Neue Konzepte für noch mehr Patientensicherheit gesucht

27. Aug 2018 101
aps logo
Für mehr Sicherheit in Kliniken, Praxen und Pflegeheimen zu sorgen – das ist ein…

Pflegebeauftragter Westerfellhaus ist Schirmherr des Marie Simon Pflegepreises

20. Jun 2018 337
image.png
Die diesjährige Verleihung des Marie Simon Pflegepreises wird unter der Schirmherrschaft…

Erste Ausschreibung des Förderpreises 
„Otsuka team award psychiatry+“

22. Mai 2018 772
Otsuka Holdings logo.svg
Erste Ausschreibung des Förderpreises „Otsuka team award psychiatry+“ Otsuka Pharma GmbH…

Pressespiegel

  • SP
    September 17, 2018 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Die Schwester/Der Pfleger 9-2018

    Das September-Heft 2018 von Die Schwester/Der Pfleger startet unter der Überschrift „Aufruhr“ mit Erwägungen zu Streiks in der Pflege. Ein Sozialwissenschaftler legt im Interview dar, dass, wer sich nicht organisiert, gesellschaftlich auch nicht existiert.…
  • Pflegezeitschrift
    September 17, 2018 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Pflegezeitschrift 9-2018

    Das September-Heft 2018 der Pflegezeitschrift ist schwerpunktmäßig dem Thema „Management und Führung“ gewidmet. Nach Ausführungen zu „Gesundheitsförderliche Führung“ wird über eine Studie mit dem Titel „Entscheidungsfindung im Krankenhausmanagement“…
  • Heilberufe
    September 17, 2018 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Heilberufe 9-2018

    Das September-Heft 2018 von Heilberufe enthält zwei PflegeKollegs zu folgenden Themen:• Diabetes mellitus aktuell• Mit Demenz umgehen.Im Anschluss an die PflegeKollegs wird in einem Beitrag zur Prophylaxe des postthrombotischen Syndroms gefragt, ob die…
  • Mabuse
    September 17, 2018 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Dr. med. Mabuse 235

    Das Heft 235 von Dr. med. Mabuse startet nach einigen Kurznachrichten mit dem Bericht über eine Sommerakademie für Integrative Medizin 2018. In einem Kommentar wird die Möglichkeit einer ausschließlich ärztlichen Fernbehandlung diskutiert. Ein Film über…
  • Altenpflege.jpg
    September 17, 2018 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Altenpflege 9-2018

    In dem Pro- und Contra-Artikel zu Beginn des September-Heftes 2018 der Altenpflege geht es um die Frage, ob die Gehälter in der Altenpflege hochgesetzt werden sollten. Die Ausführungen im Schwerpunkt des Hefts beschäftigen sich mit dem neuen…
  • kinderkrankenschwester
    September 17, 2018 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Kinderkrankenschwester 9-2018

    Das September-Heft 2018 der Kinderkrankenschwester wird durch Ausführungen zu dem Krankheitsbild der Magersucht – „ein Verlangen nach Kontrolle“ – eingeleitet. Weiter hinten im Heft spricht ein Psychosomatiker in einem Interview über die Bulimie. Der sich…
  • PKR
    September 17, 2018 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Pflege- & Krankenhausrecht 5-2018

    Das Heft 5/2018 von Pflege- & Krankenhausrecht beginnt mit dem zweiten Teil der Ausführungen zu den rechtlichen Aspekten bei der Anwendung von Aromatherapie. In einem weiteren Beitrag werden Regelungen des G-BA zu einem neuen „Gestuften System von…
  • Onkologische Pflege0001
    September 17, 2018 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Onkologische Pflege 3-2018

    Das Heft 3/2018 von Onkologische Pflege ist dem Thema „Adhärenz“ gewidmet. Im ersten Beitrag wird eine Begriffsklärung vorgenommen. Im zweiten Beitrag wird danach gefragt, ob Adhärenz ein Problem des betroffenen Patienten oder eines des Betreuungsteams ist.…

Postcards