Nov 17, 2018 Last Updated 8:25 AM, Nov 12, 2018

Forschungswelten 2019

Save-the-date: Forschungswelten 2019! Vom 4.-5. April 2019 findet an der Hochsc...

Forschungswelten 2018 – „Vielfalt leben“: Der Titel war Programm.

Der diesjährige Forschungsweltenkongress zum Thema "Vielfalt leben - Offenheit erhalten. Multiperspektivität und Interdisziplinarität in Pflege - Praxis - Wissenschaft" überzeugte durch eine hohe Bandbreite wissenschaftlicher Beiträge und eine Vielzahl methodologischer Workshops. 

Etwa 280 Teilnehmer/innen fanden sich vom 19.-20. April 2018 an der FHS St.Gallen ein und wurden nicht enttäuscht: Neben 18 Keynotes, 36 wissenschaftlichen Vorträgen, 7 Workshops und zahlreichen Postern bot sich den Besucher/innen ein hochklassiges und abwechslungsreiches Programm. So referierten anerkannte Referent/innen wie Udo Kuckartz, Yvonne Ribi, Hanna Mayer, Regula Lüthi und Gabriele Meyer über die Multiperspektivität und Interdisziplinarität in der Pflege und welche Herausforderungen sich daraus für die einzelnen Disziplinen ergeben. Es waren zahlreiche  Hochschulen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum mit Vorträgen und Workshops vertreten.

Mit der Keynote von Scott Reeves (University of London) und dem englischsprachigen Workshop von Kolleginnen der Maastricht University machte der 9. internationale wissenschaftliche Kongress für Pflegeforschung seinem Namen alle Ehre.

Besonderen Anklang fanden die angebotenen MaxQda-Workshops von Stefan Rädiker. Von Einsteigern bis hin zu Fortgeschrittenen: Hier konnten sich die Teilnehmer unterschiedlicher Qualifikationsstufen anwendungs- und praxisorientiert in Sachen Software für qualitative, quantitative und Mixed-Methods-Forschung weiterbilden.

Die je fünf Besten des im Vorfeld ausgeschriebenen Förderpreises präsentierten am ersten Kongresstag Ihre Bachelor- und Masterarbeiten. Wer das Rennen machte, wurde im Rahmen des Kongressabschlusses verkündet und schließlich die glücklichen Gewinner mit den Titeln „Best of Master“, „Best of Bachelor“ sowie das beste Poster des Kongresses mit „Best of Poster“ ausgezeichnet. Cornel Schiess von der FHS St.Gallen konnte den wissenschaftlichen Beirat mit seiner Masterarbeit überzeugen und belegte Platz 1. Platz 2 im Best of Master-Verfahren ging an Daniel Koch vom Kantonsspital Aarau, Platz 3 an Petra Schuhmacher von der UMIT - Private Universität für Gesundheitswissenschaften. Der strahlende Gewinner aus allen eigereichten Bachelorarbeiten war schließlich Philipp Smolka von der Katholischen Stiftungshochschule München, gefolgt von Nicola Putzke von der Universität Heidelberg auf Platz 2. Platz 3 belegte Franziska Schartner, ebenfalls von der UMIT - Private Universität für Gesundheitswissenschaften. Das beste Poster des Kongresses stammte von Christiane Hildebrandt von der Universität Wien.

Auch dieses Jahr war der Forschungsweltenkongress die Reise wert. Er konnte erneut mit qualitativ hochwertigen Beiträgen überzeugen und diente ebenso als Plattform zum Austausch unterschiedlicher fachlicher Disziplinen, die unter dem Dach der Pflegewissenschaft zusammenkamen.

Falls auch Sie Teil der Forschungswelten sein möchten: Der nächste Forschungsweltenkongress findet 2019 an der Hochschule Osnabrück – Campus Lingen statt. Genauere Informationen finden Sie in Kürze auf unserer Kongress-Website unter www.forschungswelten.info.

Der Kongress Forschungswelten ist der internationale wissenschaftliche Fachkongress der Pflege- und Gesundheitswissenschaften. Er sich an Multiplikatoren aus dem Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich, welche in Forschung und Lehre, Projektentwicklung, pflegewissenschaftlicher Praxis und Pflegemanagement tätig sind, insbesondere:  PraktikerInnen und AnwenderInnen aus Pflegeberufen und aus  anderen Gesundheits- und Sozialberufen (z. B. soziale Arbeit,  Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Hebammen- und Rettungswesen), Fachleute aus Gesundheitseinrichtungen; Führungskräfte und Entscheidungsträger im Gesundheitswesen; Wissenschaftler/innen, Lehrpersonen und Studierende sowie Lehrende aus Hochschulen, Fachhochschulen und Fachschulen.

Das Ziel des Kongress ist es, einen Dialog zwischen den Bereichen Forschung, Management, Lehre und Praxis zu ermöglichen. Beiträge, welche die Perspektiven, grundlegenden Fragen, Konzepte und Projekte der einzelnen Bereiche aufzeigen, sind erwünscht, aber auch der anschließende Dialog. Diese Aspekte spiegeln sich im Call for Abstracts und bei der Auswahl der Arbeits- und Vortragsformen bei der Programmplanung wider. Die Vernetzung der verschiedenen Disziplinen innerhalb der Pflege- und Gesundheitsberufe ist darüber hinaus ein zentrales Anliegen von Forschungswelten. Forschungswelten lädt explizit alle Akteure aus den Bereichen Forschung, Management, Lehre und Praxis ein. Zudem soll ein Austausch zwischen den deutschsprachigen Ländern ermöglicht werden.

Der Kongress wird jährlich von ca. 250-300 Teilnehmer/-innen aus D/A/CH besucht, vornehmlich Pflegewissenschaftler/-innen und Studierende. Mehr als 50 Referent/-innen tragen vor.

Forschungswelten ist eine Kongressreihe unter der Organisation des Verlags hpsmedia. Er findet jährlich wechselnd in Deutschland, Österreich oder der Schweiz statt. Medienpartner des Kongresses ist die Zeitschrift Pflegewissenschaft.

 

Weitere Informationen:

www.forschungswelten.info 

Verlag hpsmedia

Raun 21

D-63667 Nidda

Tel.: 0049 (0) 6402/7082-660

Fax: 0049 (0) 6402/7082-669

beitrag einreichen banner

datenbankbanner 2

probezugang

DHM Pflege Medizinp

Aus der Redaktion

dak logo
Oktober 29, 2018

Innovationsfonds fördert DAK-Projekt zur Pflege Zehn Millionen Euro für regionales Pflegekompetenzzentrum

in Nachrichten by Franziska Reuther
Mit zehn Millionen Euro fördert der Innovationsfonds das Konzept regionaler Kompetenzzentren der DAK-Gesundheit. Als Pilot entsteht das erste Zentrum in der niedersächsischen Modellregion Landkreis Grafschaft Bentheim/Landkreis Emsland. Es soll dort die…
Unbenannt
Oktober 22, 2018

UMIT-Zertifikatslehrgang "Informationsmanagement und eHealth in der Pflege": Weiterbildung auf Pflegepersonen zugeschnitten


in Nachrichten by Andreas Lauterbach
UMIT-Zertifikatslehrgang "Informationsmanagement und eHealth in der Pflege":Weiterbildung auf Pflegepersonen zugeschnitten Im März 2019 bietet die Tiroler Gesundheitsuniversität UMIT wieder einen dreitägigen Zertifikatslehrgang im Bereich…
Voreingestelltes Bild
Oktober 16, 2018

In eigener Sache: Migration und Asyl – eine pflegewissenschaftliche Position

in Nachrichten by Andreas Lauterbach
Bei der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung von Asylant/-innen und Migrant/-innen bestehen im deutschen Gesundheitssystem erhebliche Mängel. Diese Bevölkerungsgruppen sind im Vergleich zur übrigen Bevölkerung höheren Gesundheitsrisiken ausgesetzt…
Header neu 1
September 12, 2018

Neue Version des Literaturmanuals RefHunter erschienen

in Nachrichten by Andreas Lauterbach
Der Name „RefHunter“ ist eine Abkürzung für Reference Hunter (sinngemäß ins Deutsche übersetzt Referenzenjäger) und deutet bereits auf den Schwerpunkt des Projektes hin: Es geht um das Auffinden von geeigneten Referenzen mittels systematischer…
August 28, 2018

Neue Ausgabe der Pflegewissenschaft erschienen

in Nachrichten by Andreas Lauterbach
Neue Ausgabe der Pflegewissenschaft erschienen Die neue Ausgabe 7/8-2018 der "Pflegewissenschaft" ist als Print- und Online-Ausgabe erschienen. Sie können die aktuelle Ausgabe unter der Adresse www.pflege-wissenschaft.info herunterladen. Martina Roes:…

Forschung

Christoph Lohfert Stiftung lobt Lohfert-Preis 2019 aus

12. Nov 2018 127
image002
Mehr Zeit für den Patienten – digitale Konzepte zur Entlastung der Pflege: So lautet das…

Ausschreibung der Robert Bosch Stiftung: 360° Pflege – Qualifikationsmix für den Patienten – in der Praxis

09. Okt 2018 562
ausschreibung bosch
360° Pflege – Qualifikationsmix für den Patienten – in der Praxis Worum geht es? Wer…

Auslobung: Dr. Holger Müller Preis 2018

01. Okt 2018 191
care for rare
Die Care-for-Rare Foundation – Stiftung für Kinder mit seltenen Erkrankungen am Dr. von…

DGG-Preis zur Förderung der interdisziplinären Altersforschung geht an Eva-Luisa Schnabel

12. Sep 2018 245
180908 DGG Foerderpreis Altersforschung Hppner Kolb Schnabel Mueller Werdan 250px
Den mit 2.000 Euro dotierten DGG-Preis zur Förderung der interdisziplinären…

Pressespiegel

  • SP
    Oktober 20, 2018 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Die Schwester/Der Pfleger 10-2018

    I n den ersten Beiträgen des Oktober-Heftes 2018 von Die Schwester/Der Pfleger wird anlässlich ihres 85. Geburtstages das Lebenswerk von Liliane Juchli gewürdigt. Im Anschluss daran wird die Methode „Visuelle Dekubitusinzidenz“, die dazu beitragen soll, dass…
  • Pflegezeitschrift
    Oktober 20, 2018 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Pflegezeitschrift 10-2018

    Im ersten Beitrag des Oktober-Heftes 2018 der Pflegezeitschrift werden die für eine effiziente Versorgung von Schlaganfallpatienten notwendigen personellen Strukturen sowie die Ausstattung einer Stroke-Unit dargelegt. Im Weiteren werden Aspekte der…
  • Heilberufe
    Oktober 20, 2018 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Heilberufe 10-2018

    Das Oktober-Heft 2018 von Heilberufe enthält zwei PflegeKollegs zu folgenden Themen:• Notfall Kind• Gesunde Ernährung.In einem Interview äußert sich der Vorsitzende des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes zu den seit August 2018 möglich…
  • Altenpflege.jpg
    Oktober 20, 2018 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Altenpflege 10-2018

    Das Oktober-Heft 2018 der Altenpflege wird durch einen Pro- und Contra-Artikel eingeleitet, in dem erörtert wird, ob die generalistische Pflegeausbildung in Kinderkrankenhäusern ein Haftungsrisiko darstellt. Im Schwerpunkt des Heftes werden Fragen der…
  • kinderkrankenschwester
    Oktober 20, 2018 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Kinderkrankenschwester 10-2018

    In dem ersten Beitrag des Oktober-Heftes 2018 der Kinderkrankenschwester wird die unterstützende Knoblauchtherapie bei hepatopulmonalem Syndrom beschrieben. Im zweiten Beitrag geht es um die Beratung und Begleitung von Kindern, die von einer Amputation…
  • Pflege0001
    Oktober 20, 2018 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Pflege 5-2018

    Im ersten Beitrag des Hefts 5/2018 von Pflege wird über eine Studie zum Phänomen der patientenbezogenen Komplexität in der Pflege aus Sicht von Pflegenden berichtet. Im zweiten Beitrag werden die Ergebnisse einer Studie zu betreuten Urlauben als…
  • jukip
    Oktober 20, 2018 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    JuKiP - Ihr Fachmagazin für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege 5-2018

    Im ersten Beitrag des Hefts 5/2018 von JuKiP - Ihr Fachmagazin für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege wird am Beispiel des Transfers aus dem Inkubator gezeigt, wie mit Kinästhetik Infant Handling dem Frühgeborenen Sicherheit vermittelt werden kann, ohne…
  • PPH
    Oktober 20, 2018 Pressespiegel Paul Werner Schreiner

    Psychiatrie Pflege Heute 5-2018

    Das Heft 5/2018 von Psychiatrie Pflege Heute startet mit der sechszehnten Folge der Serie „Interventionskoffer“: in dem Heft geht es um die Gestaltung eines inneren Ortes der Geborgenheit. Das Protokoll systemischer Fallbesprechung in diesem Heft handelt von…

Postcards