NAG2„Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz“: Expertenteam fordert eine umfassende Strategie zur Stärkung der Gesundheitskompetenz in Deutschland


Laut einer deutschlandweiten, repräsentativen Studie hat jede/r Zweite eine eingeschränkte Gesundheitskompetenz: Es fällt diesen Menschen schwer, gesundheitsrelevante Informationen zu verstehen und angemessen damit umzugehen. Um diese Situation zu verbessern, hat ein Expertenteam aus Wissenschaft und Praxis einen „Nationalen Aktionsplan Gesundheitskompetenz“ entwickelt. Der Plan wurde herausgegeben von Doris Schaeffer und Ullrich Bauer von der Universität Bielefeld, Klaus Hurrelmann von der Hertie School of Governance sowie Kai Kolpatzik vom AOK-Bundesverband und umfasst 15 konkrete Empfehlungen. Bundesgesundheitsminister Gröhe nahm den Plan am 19. Februar 2018 in Berlin während eines Fachsymposiums entgegen und unterstrich dessen Bedeutung als Leitfaden, mit dem in Deutschland viel bewegt werden kann, um die Gesundheitskompetenz zu verbessern.

Was ist Gesundheitskompetenz?

Die Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland steht vor Problemen, wenn es darum geht, gesundheitsrelevante Informationen zu finden, zu verstehen, zu bewerten und zu nutzen. Das erschwert es diesen Menschen, im Alltag Entscheidungen zu treffen, die für die Erhaltung und Förderung der Gesundheit oder den Umgang mit Krankheit förderlich sind. Rechnet man Untersuchungen aus anderen Ländern hoch, kostet fehlende Gesundheitskompetenz in Deutschland zwischen drei und fünf Prozent der Behandlungskosten, also rund zehn bis fünfzehn Milliarden Euro im Jahr. Die Ursache für geringe Gesundheitskompetenz ist nicht nur in den persönlichen Fähigkeiten des Einzelnen zu suchen. Gesundheitskompetenz wird auch entscheidend durch die Bedingungen, unter denen ein Mensch lebt, geprägt. So spielt es beispielsweise eine große Rolle, wie nutzerfreundlich und informativ das Gesundheitssystem gestaltet ist. Unzureichende Gesundheitskompetenz stellt also auch eine gesellschaftliche Herausforderung dar.

Warum ein Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz?

Um die Gesundheitskompetenz in Deutschland nachhaltig zu stärken, ist ein systematisches Vorgehen erforderlich. Bisher fehlte jedoch eine umfassende, deutschlandweite Strategie. Nach dem Vorbild anderer Länder wurde nun auch für Deutschland ein „Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz“ vorgelegt (online verfügbar unter www.nap-gesundheitskompetenz.de). Er wurde von einem fünfzehnköpfigen Expertenbeirat entwickelt und ausgiebig mit Repräsentanten aus Politik, Praxis und Gesellschaft konsentiert. Der Plan soll Akteure aus allen Bereichen der Gesellschaft, politische Entscheidungsträger, die im Gesundheitswesen Tätigen, Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände sowie zivilgesellschaftliche Organisationen zur Zusammenarbeit bewegen und darin unterstützen, sich in einer konzertierten Aktion für die Gesundheitskompetenz in Deutschland einzusetzen. Die Robert Bosch Stiftung und der AOK-Bundesverband haben die Entwicklung des Aktionsplans gefördert.

Wie kann Gesundheitskompetenz gefördert werden?

Der Nationale Aktionsplan Gesundheitskompetenz konzentriert sich auf vier Handlungsbereiche. In insgesamt 15 konkreten Empfehlungen wird erläutert, wie Gesundheitskompetenz gefördert werden kann.

  1. Die Gesundheitskompetenz in allen Lebenswelten fördern
    Mit Informationen zur Prävention und Gesundheitsförderung und zur gesundheitsgerechten Gestaltung der alltäglichen Lebenswelten umzugehen, fällt der Bevölkerung in Deutschland besonders schwer. Deshalb ist es wichtig, Menschen „vor Ort“, z.B. an der Arbeit, in der Schule, in der Kommune oder in den Medien, möglichst gute Bedingungen für den Zugang zu Gesundheitsinformationen und konkrete Anreize und Hilfen für gesundheitsförderliche Entscheidungen und Handlungen zu bieten.
  2. Das Gesundheitssystem nutzerfreundlich und gesundheitskompetent gestalten
    Das Gesundheitssystem spielt für die Förderung von Gesundheitskompetenz eine zentrale Rolle, stellt aber zugleich hohe Anforderungen an die Nutzer. Ziel ist es deshalb, darauf hinzuwirken, das Gesundheitssystem auf allen Ebenen nutzerfreundlich und gesundheitskompetent weiterzuentwickeln.
  3. Gesundheitskompetent mit chronischer Erkrankung leben
    Chronische Krankheiten haben weltweit an Bedeutung gewonnen. Immer ziehen sie zahlreiche körperliche, psychische und soziale Folgen nach sich und gehen mit zahlreichen Herausforderungen für die Erkrankten und ihr soziales Umfeld einher. Um sie bewältigen zu können, ist ausgeprägte Gesundheitskompetenz erforderlich.
  4. Gesundheitskompetenz systematisch erforschen
    Um die Gesundheitskompetenz in Deutschland zu verbessern, ist es notwendig, die Forschung auszubauen. Denn die Forschung zur Gesundheitskompetenz ist in Deutschland erst ansatzweise entwickelt. Für viele Aspekte und auch für eine wissenschaftlich fundierte Interventionsentwicklung zur Förderung von Gesundheitskompetenz fehlen noch ausreichende empirische Grundlagen.

In der Stärkung von Gesundheitskompetenz sollten darüber hinaus die folgenden fünf Prinzipien beachtet werden: soziale und gesundheitliche Ungleichheit verringern, individuelle und strukturelle Bedingungen verändern, Partizipation und Teilhabe ermöglichen, die Chancen der Digitalisierung nutzen und die Kooperation von Akteuren aus allen Bereichen der Gesellschaft herstellen.

Die Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Gesundheitskompetenz hat begonnen

Mit einer Veranstaltung am Montag, den 19. Februar 2018 hat die Umsetzung des Plans begonnen. 250 hochrangige Vertreter aus Wissenschaft, Politik, Praxis sowie Patienten und Bürger kamen zusammen, um die Inhalte des Plans zu diskutieren und zu überlegen, wie diese umfassende Strategie zur Stärkung der Gesundheitskompetenz umgesetzt werden kann. Bundesgesundheitsminister Gröhe betonte: „Mit dem Nationalen Aktionsplan Gesundheitskompetenz und der Allianz für Gesundheitskompetenz können wir gemeinsamen mit Ärztinnen und Ärzten, Pflegekräften, Krankenhäusern, Krankenkassen, Apotheken, den Selbsthilfe- und Verbraucherorganisationen, aber auch den Behörden von Bund und Ländern viel bewegen!“ Auch betonte er, dass eine Verpflichtung zur Stärkung der Gesundheitskompetenz in den Koalitionsvertrag von Union und SPD aufgenommen wurde. Doris Schaeffer, eine der Herausgeberinnen des Plans, hob hervor, dass die Forschung zu Gesundheitskompetenz nur langsam in Gang komme und weit im internationalen Vergleich hinterher hinke und forderte daher konkrete Unterstützung der Forschung zu Gesundheitskompetenz in Deutschland sowie ein entschiedenes Engagement in der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Dr. Heide Weishaar, Geschäftsstelle des Nationalen Aktionsplans Gesundheitskompetenz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder unter www.nap-gesundheitskompetenz.de.

 

Autoren: Doris Schaeffer, Klaus Hurrelmann, Ullrich Bauer, Kai Kolpatzik, Heide Weishaar

Nachrichten

dip logo
Mai 29, 2018 410

Pflege-Thermometer 2018 veröffentlicht

in Nachrichten by Chefredakteur
Pflege-Thermometer 2018 veröffentlicht Studie untersucht Situation in der stationären Pflege Das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP) in Köln hat mit dem Pflege-Thermometer 2018 die Ergebnisse der bundesweiten repräsentativen Befragung… Weiterlesen
bild schabetsberger ammenwerth
Mai 28, 2018 226

Health Information Management: UMIT bietet gemeinsam mit Siemens Healthineers weltweit universitäres Weiterbildungsprogramm im Bereich der Gesundheits-IT an

in Nachrichten by Chefredakteur
Health Information Management: UMIT bietet gemeinsam mit Siemens Healthineers weltweit universitäres Weiterbildungsprogramm im Bereich der Gesundheits-IT an Hall in Tirol, den 24. Mai 2018 Die UMIT - Private Universität für Gesundheitswissenschaften,… Weiterlesen
technik tagung
Mai 22, 2018 256

Einladung zur Tagung "Technik, die uns nahe kommt", 14/15.6.2018

in Nachrichten by Chefredakteur
Einladung zur Tagung "Technik, die uns nahe kommt", 14/15.6.2018 Technik durchdringt unseren Alltag immer stärker und rückt näher an den Menschen. Das gilt in besonderer Weise für das Gesundheitswesen und gesundheitsbezogene technische Entwicklungen. Ob… Weiterlesen
fraunhofer digital
Mai 22, 2018 485

Kollaborative Software gestaltet spielerisch Dienstpläne für Pflegeberufe

in Nachrichten by Chefredakteur
Forschungsprojekt GameOfRoster Kollaborative Software gestaltet spielerisch Dienstpläne für Pflegeberufe Im Forschungsprojekt GamOR (GameOfRoster) entwickelt das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM gemeinsam mit verschiedenen… Weiterlesen
Hessen Pflegekammer
Mai 14, 2018 769

Befragung zur Pflegekammer in Hessen

in Nachrichten by Chefredakteur
Befragung zur Pflegekammer in Hessen – Einlösung des Versprechens der schwarz-grünen Koalition? Im Koalitionsvertrag der Rot-grünen Koalition von Hessen aus dem Jahre 2014 heißt es auf Seite 81: „Wir werden die Einführung einer Pflegekammer unter Beteiligung… Weiterlesen
eva luise köhler
Mai 08, 2018 284

Eva Luise Köhler Forschungspreis für seltene Erkrankungen 2019

by Chefredakteur
Eva Luise Köhler Forschungspreis für seltene Erkrankungen 2019 Etwa vier Millionen…
Apr 26, 2018 272

Forschungswelten 2018 – „Vielfalt leben“: Der Titel war Programm.

by Chefredakteur
Der diesjährige Forschungsweltenkongress zum Thema "Vielfalt leben - Offenheit erhalten.…
DBfK logo
Apr 26, 2018 341

Pflegepersonalmangel – amtlich gemeldete Stellen sind nur Spitze des Eisberges

by Chefredakteur
Mindestens 36.000 Stellen in der Pflege sind derzeit nicht zu besetzen, davon 26.000…
dnqp
Apr 16, 2018 459

Aktualisierung der Expertenstandards zum pflegerischen Schmerzmanagement Aufruf zur Bewerbung als Expertin/Experte für die Expertenarbeitsgruppe des DNQP

by Chefredakteur
Aktualisierung der Expertenstandards zum pflegerischen Schmerzmanagement Aufruf zur…
siepmann ammenwerth
Apr 03, 2018 485

eLearning Award 2018 für den Universitätslehrgang Health Information Management der Tiroler Privatuniversität UMIT

by Chefredakteur
eLearning Award 2018 für den Universitätslehrgang Health Information Management der…
Digitalisierung
Mär 20, 2018 500

NQA: neue Broschüre zur Digitalisierung in der Pflege

by Chefredakteur
NQA: neue Broschüre zur Digitalisierung in der Pflege Eine Handlungshilfe für die…

Forschungsförderung

Otsuka Holdings logo.svg
Mai 22, 2018 235

Erste Ausschreibung des Förderpreises 
„Otsuka team award psychiatry+“

in Forschungsförderung by Chefredakteur
Erste Ausschreibung des Förderpreises „Otsuka team award psychiatry+“ Otsuka Pharma GmbH schreibt Team Award Psychiatry+ in Höhe von 20.000 € aus Förderpreis für interdisziplinäre, multiprofessionelle Behandlungskonzepte psychisch erkrankter Patienten… Weiterlesen
c4r2018
April 30, 2018 603

Care-for-Rare Science Award 2018

in Forschungsförderung by Chefredakteur
maike
Januar 03, 2018 587

Ausschreibung Lohfert-Preis 2018

in Forschungsförderung by Chefredakteur
Ausschreibung Lohfert-Preis 2018 Thema: Kulturwandel im Krankenhaus - Multidimensionale Konzepte zur Verbesserung der (Patienten-) Sicherheitskultur Der Lohfert-Preis fördert jährlich praxiserprobte Projekte, die den Patienten im Krankenhaus, seine… Weiterlesen
Voreingestelltes Bild
Oktober 23, 2017 751

Deutscher Preis für Patientensicherheit – Bewerbungen bis 15. November 2017

in Forschungsförderung by Chefredakteur
Ausschreibung Mit dem Deutschen Preis für Patientensicherheit setzt das APS in Kooperation mit der Aesculap AG, dem Ecclesia Versicherungsdienst, MSD SHARP & DOHME GMBH und dem Thieme-Verlag ein Zeichen, um die Sicherheitskultur im Gesundheitswesennachhaltig… Weiterlesen
bob bom bop
Oktober 05, 2017 1077

Presseerklärung: Preis für die besten studentischen Arbeiten: 3500.- €

in Forschungsförderung by Chefredakteur
Best of Bachelor - Best of Master - Bestes Poster Der Kongress Forschungswelten schreibt für 2018 den Preis „Best of Bachelor — Best of Master — Bestes Poster“ aus. Er ist mit einem Preisgeld von € 3500.— sowie einer Einladung an den Kongress nach St. Gallen… Weiterlesen
98c023295505def8 org
Okt 05, 2017 847

Endspurt für Pflege-Azubis: Noch bis zum 30. November für den BGW Nachwuchspreis 2018 bewerben

by Chefredakteur
Noch bis Ende November können sich Teams von Auszubildenden in der Pflege für den BGW…
ausschreibung holger mueller preis 2017
Sep 25, 2017 1739

Dr. Holger Müller Preis 2017

by Chefredakteur
logo 36947
Sep 01, 2017 920

Ausschreibung 2019/2020: Förderung für „Herrenhäuser Konferenzen“

by Chefredakteur
Ausschreibung 2019/2020: Förderung für „Herrenhäuser Konferenzen“ Arbeiten Sie an einem…
logo pflegepreis ganzneu
Aug 29, 2017 1027

Pflegeinnovationspreis 2018 ausgeschrieben Zukunftsweisende Pflegekonzepte gesucht!

by Chefredakteur
Bereits zum zweiten Mal wird der Deutsche Pflegeinnovationspreis der…
logoaps
Aug 15, 2017 1097

Patientensicherheit in Kliniken, Praxen und Pflegeheimen weiter verbessern: Aktionsbündnis Patientensicherheit schreibt zum 5. Mal Preis aus

by Chefredakteur
Berlin – Es tut sich was im Gesundheitswesen: Mittlerweile verbessern zahlreiche…
DPfP Ausschreibung 2017 2018
Aug 07, 2017 1950

Deutscher Preis für Patientensicherheit

by Chefredakteur

Aus den Fachgesellschaften

Pressespiegel - was in den anderen Zeitschriften aktuell zu lesen ist...

  Das Juni-Heft 2018 von Die Schwester/Der Pfleger wird durch ein Interview mit einer...
  Die ersten Beiträge des Juni-Heftes 2018 der Pflegezeitschrift beschäftigen sich mit Aspekten...
Das Juni-Heft 2018 von Heilberufe enthält zwei PflegeKollegs zu folgenden Themen:• Gut...
  Das Juni-Heft 2018 der Altenpflege nach einigen Kurzmeldungen mit einem Pro- und...
  Im ersten Beitrag des Juni-Heftes 2018 der Kinderkrankenschwester geht es um beatmete...
Im Editorial des Heftes 3/2018 von Pflege erläutert ein Medizinethiker, weshalb die...
  Der erste Beitrag des Heftes 3/2018 von Psychiatrische Pflege beschäftigt sich...
Das Heft 3/2018 von Psychiatrie Pflege Heute wird durch die 14. Folge der Serie...
  Das Heft 2/2018 von Padua ist dem Thema „Unterrichtsplanung“ gewidmet. Nach einer...
  Im ersten Beitrag des Juni-Heftes 2018 von PflegeRecht wird die juristische Gemengelage erläutert,...
Das Heft 2/2018 von Onkologische Pflege beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Aspekten...
  Das Mai Heft 2018 von Die Schwester/Der Pfleger startet mit Ergebnissen des...
Im ersten Beitrag des Mai-Heftes 2018 der Pflegezeitschrift werden vor dem Hintergrund des...
  Das Mai-Heft 2018 von Heilberufe enthält zwei PflegeKollegs zu folgenden Themen:• Plausibel...
  Das Heft 233 von Dr. med. Mabuse ist dem Thema „Schwangerschaft und Geburt“ gewidmet. Davor...
Das Mai-Heft 2018 der Altenpflege startet nach Kurzmeldungen mit einem Pro- und...
Im ersten Beitrag des Mai-Heftes 2018 der Kinderkrankenschwester wird darüber berichtet,...

Rezensionen

Böhme, HansRechtshandbuch für Pflegeeinrichtungen von A-ZVerständliche...
  Austerer, A. und O. RadingerLeben mit chronischer Krankheit Ein Lehrbuch für...
Böhme, HansRechtshandbuch für Pflegeeinrichtungen von A-ZVerständliche...
Bulechek, Gloria et al.Pflegeinterventionsklassifikation (NIC)Aus dem Amerikanischen von...
Bopp-Kistler, Irene (Hrsg.) demenz.Fakten Geschichten PerspektivenRüffer & Rub...
Peter WeylandDas psychoonkologische Gespräch Schattauer, Stuttgart, 2017, 2. Aufl., 176 S.,...

Fachartikel...

  • 11-200511-2005Titel: 11-2005Zusammenfassung: Gesamte Ausgabe 11-2005 der Pflegewissenschaft.Autor/in/nen: Gesamtausgabe Pflegewissenschaft, hpsmedia GmbH

Postcards in nursing

Neue Datenbankeinträge

  Die ersten Beiträge des Juni-Heftes 2018 ...
Category: Pressespiegel
Das Juni-Heft 2018 von Heilberufe enthält zwei ...
Category: Pressespiegel

Zeitschrift kennen lernen

Sie kennen die Zeitschrift noch nicht? Wir freuen uns, wenn Sie einmal hinein schnuppern. Wir bieten Ihnen ein kostenloses Probeabonnement, ein Heft zum Download - oder unsern 24-Stunden Zugang ohne Abo-Streß.

Hier können Sie uns unverbindlich testen: